PopAkademie: Die Bretter, die die Welt bedeuten

“PopAkademie: Vorher – Nachher” zeigt im mittlerweile zehnten Teil eine weitere Ansicht aus dem Saal der PopAkademie. Zu sehen ist auf dem linken Bild der Zustand im April 2011. Die Wand am hinteren Ende Raumes ist zu diesem Zeitpunkt noch geschlossen.

Auf dem rechten Bild, also der aktuellen Ansicht, sind zahlreiche Veränderungen zu erkennen. Mittlerweile befindet sich eine Tür in der Wand, die den Übergang vom Saal zum Unterrichtsbereich der PopAkademie ermöglicht. Außerdem wurde eine Bühne eingebaut. Diese ist durch eine mobile Wand abtrennbar, wodurch mehrere Ensembleproben parallel in dem Saal möglich sind.

Zur Einweihung der PopAkademie am 24. September stehen auf der Bühne zahlreiche Ensembles des Fachbereichs Popularmusik. Darunter sind auch Bands der “Rock School”.