PopAkademie: Das rote Mauerwerk

Heute werfen wir wieder einen Blick in den Unterrichtstrakt der PopAkademie. Im ersten Obergeschoss sind fünf weitere Unterrichtsräume untergebracht. Hier wird Klavier, Gesang, Keyboard und Gitarre unterrichtet. Wie bei der Gegenüberstellung der beiden Ansichten zu erkennen ist, hat sich auch hier sehr viel verändert. Türen wurden versetzt und Zimmergrößen angepasst. Auf dem rechten Bild, also der aktuellen Ansicht, ist der Flur in seinem heutigen Zustand zu sehen. Teile des roten Mauerwerks wurden in dieser Etage nicht verputzt und sind zu erkennen. Hierdurch entsteht ein ganz eigenes Flair. Wie es hinter den Türen aussieht, zeigen wir morgen.

Dieser Flur, sowie der Rest des Hauses sind am 24. September 2011 ab 11:00 Uhr bei der feierlichen Eröffung für Besucher geöffnet. Außerdem gibt es ein großes Musikprogramm mit Ensembles, Bands und Solisten aus dem Fachbereich Popularmusik sowie zahlreichen Gästen.