SBO und Nonett beim Europäischen Jugendmusikfestival, Tag 1

Das Sinfonische Blasorchester und das Nonett „Neun Nette“ sind beim Jugendmusikfestival „Allegro Mosso“ in Italien angekommen.

Als Quartier dienen Bungalows auf einem Campingplatz in Lido degli Scacchi. Nachdem sich alle ihr Gepäck und Notenständer geschnappt hatten, ging es an die Zimmerverteilung und zum ersten Wassertest. Um 15:30 Uhr ging es zur öffentlichen Probe mitten auf dem Campingplatz. Dabei gab es dann auch schon die ersten leichten Sonnenbrände.

Am Abend fuhren wir zur Eröffnungsfeier des Festivals in Ravenna. Nach einer kleinen Rundfahrt durch die engen Straßen der Innenstadt fanden wir die Veranstaltungshalle. Dort folgte auf LaOla-Wellen des Publikums die Eröffnung durch das Luigi Cherubini Jugendorchester unter Wayne Marshall. Das eigentlich sehr interessante Programm (mit einigen den Musikschülern vertrauten Hits wie der Star-Wars-Suite oder der Ouvertüre zu Wilhelm Tell) wurde leider durch endlose Grußworte auf italienisch völlig zerredet. Nach spätem Konzertbeginn und den ohnehin kurzen Anreisenächten schwand die Aufmerksamkeit des Publikums und das Ereignis konnte nicht entsprechend gewürdigt werden. Schließlich verließen wir das Konzert auch verfrüht gegen 23.30 Uhr und begaben uns auf direktem Weg in die Betten für unseren verdienten Nachtschlaf.

Tim Richter und Ludwig Angerhöfer