Das NBO probt für das Musikfest

Von Freitag, 7. März bis Sonntag, 9. März, waren wir, das Nachwuchsblasorchester der Musikschule Leipzig, im Probenlager in der Jugendherberge in Windischleuba. Wir waren rund 50 Kinder, die viel Spaß am Musizieren haben und fünf Erwachsene, die uns dabei sehr unterstützten.

Unsere erste Probe fand am Freitagabend statt, jedoch war das Zusammenspiel sehr gewöhnungsbedürftig. Wir merkten, dass wir noch einiges tun mussten. Anschließend begann auch schon die „Nachtruhe“. Die Mädchen schliefen schon tief und fest, als sich die Jungs „heimlich“ vor den Erwachsenen versteckten und durch das Schloss spukten.

Am Samstag waren die Registerproben in denen wir die Stücke „entfitzten“. In den Pausen gingen alle bei herrlichem Frühlingswetter raus. Die Jungen spielten Fußball und schossen den Ball oft „unabsichtlich“ in den nahe gelegenen Teich. Sie wollten schon ins Wasser springen, um den Ball zu retten, doch dann fanden sie glücklicherweise einen Stock, der lang genug war, um den Ball zu holen. Währenddessen machten die Mädchen Fotos und lachten über und mit den Jungs.

Abends spielten viele Tischtennis oder Spiele. Bei den Spielen hieß es Holzbläser gegen Blechbläser – die Holzbläser gewannen. Die zweite Nacht lief ähnlich ab wie die erste. Dies konnte man gut daran erkennen, dass die Jungs Sonntag früh sehr verschlafen zum Frühstück kamen. Danach folgte unsere letzte Probe. Wir spielten alle Stücke durch, die wir am Vortag geprobt hatten und es lief zehnmal besser als am Freitag. Das Orchester ist sehr stolz auf sich und findet die Stücke auch alle schön. Wir können Ihnen nur raten, am 13. April um 15:00 Uhr ins Gewandhaus zu kommen, denn da werden wir unsere Stücke im Großen Saal präsentieren. Wir hoffen auf ihr Kommen.