Kaltes Ückeritz

Nachdem wir am Sonntag einen anstrengenden Anreisetag mit zwei Konzerten hinter uns gebracht hatten, nutzen viele den Morgen zum Ausschlafen. Aber natürlich gab es auch einige, die sich den Morgensport nicht nehmen ließen. Das Wetter war über den Tag hinweg wechselhaft, sodass wir von einigen Schauern leider nicht verschohnt blieben. Trotz der wenigen Sonne ließen wir uns den Tag nicht verderben und lagen am Strand oder spielten Volleyball und Tischtennis.

Langsam wurde es Zeit, sich für den Auftritt am Abend vorzubereiten. Nach ein paar Minuten Verspätung machten wir uns ca. 16.00 Uhr auf den Weg nach Ückeritz. Schon auf der Hinfahrt fielen uns sehr viele schwarze Wolken auf. Als wir ankamen fing es auch gleich an zu regnen und wir mussten noch eine halbe Stunde im Bus warten. Nachdem der Regen aufgehört hatte trotzen wir der Kälte und begannen mit dem Aufbau. Auch die Zuschauerplätze füllten sich nach dem Ende des Regens erstaunlich schnell. Nach einem erfrischenden und gelungenen Auftritt stillten wir noch unseren großen Hunger und fuhren zurück ins Quartier.

Wir freuen uns noch auf ein paar tolle Tage hier auf Usedom und hoffen, dass das Wetter hält.

Alex und Philipp