Die Querstreicher auf Wahrheitstour

Freitag, 20.02.2015

Heute war die Abreise der Querstreicher. Also trafen wir uns alle um 08:30 Uhr vor der Musikschule und fuhren 09:00 Uhr los. Nach ca. 2,5 Stunden machten wir eine halbstündige Pause und kamen nach weiteren 1,5 Stunden in Marburg an. Nachdem wir uns kurz umgesehen hatten, gab es schon die erste kurze Probe. Nach dem verspäteten Mittagessen um ca. 15:00 Uhr hatten wir schon 15:30 Uhr die nächste Probe. Um 16:30 Uhr kam unser Austauschorchester, die Schwanstreicher dazu. Um 18:30 Uhr wurden die Querstreicher dann auf die Gastfamilien verteilt.

Samstag, 21.02.2015

Heute trafen wir uns um 10:00 Uhr zum Aufbau im Landschulheim Steinmühle in Marburg. Um ca. 10:30 Uhr begann die Probe. Nach einer kurzen Pause probten wir mit den Schwanstreichern weitere 1,5 Stunden. Nach der anstrengenden Probe gab es Nudeln mit Tomatensoße. Danach hatten wir zwei Stunden Pause. Viele spielten in der Zeit Tischkicker, Fußball oder auf dem Spielplatz. Vor dem Konzert, welches um 17:00 Uhr begann, gab es noch eine letzte Probe. Das Konzert verlief ohne viele Zwischenfälle und wir hatten viel Spaß. Danach konnten wir uns am Buffet bedienen. Um uns besser kennenzulernen machten wir ein paar Spiele. Für kleine Manschaftsspiele teilten wir uns in zwei Gruppen. „Blond“ gegen „Braun“ hieß es dann. Am Ende siegte „Blond“. Von wegen Blonde sind blöd!

Sonntag, 22.02.2015

Heute früh machten wir eine Stadtführung, die sich Flunkertour nannte. Dabei ging es darum, zu erraten, ob Geschichten wahr oder gelogen waren. Allerdings waren alle der Ansicht, sie müsste Wahrheitstour heißen, denn alle Geschichten stimmten. Danach wurden wir im Marburger Rathaus empfangen. Schließlich mussten die Querstreicher auch schon wieder abreisen.

Magdalena und Rebekka