Die Querstreicher auf Schloß Colditz

Hallo, liebe Leserinnen und Leser

Wir, die Querstreicher, sind vom 19. Februar bis zum 21. Februar 2016 in die Landesmusikakademie auf Schloss Colditz zum Proben gefahren. Übernachten konnten wir in der Jugendherberge des Schlosses. Wir wurden in Jungen- und Mädchengruppen eingeteilt. Wir sind drei Celli und 10 Geigen. Die Mädchen haben drei Zimmer gebraucht um alle unterzubringen. Die Jungen nur ein Zimmer, weil sie nur zu fünft waren.

Gleich am ersten Tag, dem 19. Februar, ging es mit dem Proben los. An allen drei Tagen haben wir insgesamt ca. 12 Stunden geübt. Das war manchmal anstrengend, hat aber auch Spaß gemacht. Es gab nicht viel Freizeit. Aber nach der letzten Probe (bis 20:15 Uhr) konnten wir nicht auf unsere Zimmer gehen. Das war auch gut so, denn wir
haben eine Schatzsuche gemacht. Nach vielen Rätseln haben wir den Schatz gefunden. Und was war drin? Süßigkeiten, Taschenlampen und Flummibälle.

Am letzten Tag, dem 21.02. haben wir unseren Eltern und Großeltern ein Abschlusskonzert mit Werken der Familie Bach gegeben. Man kann sagen, dass sich das viele Proben gelohnt hat. Es war eine schöne und interessante Erfahrung.

Im Namen der Querstreicher

Nicolas