25 Stunden bis zum Ziel

Am Himmelfahrtswochenende hat die Musikschule zu. Da viele Musikschüler aber sehr fleißig sind, hält sie das nicht davon ab, trotzdem Musik zu machen – das JSO in Ulm, das NBO in Travnik und schließlich das Sinfonische Blasorchester mit der wohl weitesten Reise zum 12. europäischen Jugendmusikfestival in San Sebastian, Spanien. Nach ca. 25 Stunden Busfahrt (natürlich mit musikalisch aufgelockerten Pausen) sind wir gut in unserem Quartier in Errenteria, einem Vorort von San Sebastian angekommen. Nach der langen Fahrt nutzten wir das Schulgelände unserer Unterkunft für eine kurze Probe sowie ein bisschen Beine ausschütteln mit Ballkontakt – vulgo Fußball – nach der langen Fahrt.

Am nächsten (dem heutigen) Morgen wurde das Festival offiziell in einer Mehrzweckarena (in der auch Stierkämpfe stattfinden) eröffnet. Alle Ensembles spielten und tanzten zusammen vier, eigens für das Festival, komponierte/arrangierten Stücke. Danach wurde die freie Zeit vor unserem Nachmittagskonzert mit einer Stadterkundung ausgenutzt. Soweit bisher, Fortsetzung folgt!