“Wir suchten eine Alternative”

Eine neue Band in der “Rock School”

Sie kannten sich schon seit langem und spielten auch schon zusammen. Jedoch waren die Proben noch zu selten. Es ist nämlich schwer, sich zu konzentrieren und sich selber zu motivieren, wenn man weder einen Probenraum noch einen Lehrer hat. Deshalb haben die drei Freunde beschlossen, sich in der Rock School anzumelden. Befürchtungen? Gar nicht. „Da wir schon befreundet waren, wussten wir schon, dass wir den selben Musikgeschmack und das selbe Hobby hatten“, erklärt ein Mitglied. Auf die Frage, was sie von diesem Projekt erwarten, antworten sie einfach: „Kontinuität“. „Wir brauchten einen festgelegten Rahmen und einen Lehrer, der uns leiten konnte“. Und damit sind sie zufrieden. In der Tat behalten sie ihre Unabhängigkeit: sie suchen ihre Stücke aus, aber zugleich bekommen sie die Ratschläge eines dynamischen und qualifizierten Lehrers.

Probe einer Rock School Band

Diese entspannende und tatkräftige Atmosphäre hat schon die Begeisterung von zwei neuen Mädchen erobert. „Wir suchten eine Alternativ“, erklären sie, „um nicht nur klassische Musik zu spielen.“ Tatsächlich spielt eine der neuen Schülerinnen Geige. In der Band schätzen sie den Umstand, dass ein für den Rock untypisches Instrument eingeführt wird. Mit einer Geige kann der Stil der Band verändert werden und sich entwickeln. Und haben sie keine Angst davor, dass die anderen Jugendlichen ein besseres Niveau haben? „Wir müssen noch viel arbeiten, aber wir fühlen uns schon sehr gut integriert.“ „Und der Lehrer ist sehr lustig“ fügt eine dritte Schülerin hinzu. Vielleicht ist dies auch ein Grund dafür, dass sie sich endgültig für das Projekt „Rock School“ anmelden wollen.

Naomi Truan