Abschied von Insel und Bandmitgliedern

Zweiter Sonnentag und diesmal von früh an die volle “Strahlung”. Wie ausgemacht trafen alle gegen 9 Uhr beim Frühstück ein, bei dem die Zimmerräumung besprochen wurde. Bis um 10 Uhr waren dann alle Zimmer leer und die Taschen im Speisesaal gesammelt. Nur die Strandsachen hatten wir noch griffbereit und so zog die Kolonne los, mal wieder zum Strande, wo die Sonne noch “doller brannde”.

Dort wurde unter anderem einmal mehr das beliebte Spiel Kubb gespielt und ein Grundwassersystem entworfen. Um 12 Uhr gab es dann in unserer Jugendherberge das beste Mittagessen der ganzen Fahrt. Schnitzel mit Pommes und leckerem Kaisergemüse. Danach hieß es ein letztes Mal: “Auf zum Strand!” Es wurde weiter zum Grundwasser gebuddelt, gebadet und sich einfach nur in der Sonne entspannt.

Ein Konzert im Sonnenschein

Um 13.45 Uhr stand der Bus zur Beladung bereit und es ging direkt um die Ecke in die Konzertmuschel nach Heringsdorf. Dort angekommen konnten wir nicht sofort aufbauen, da die “Sunshine-Band” noch das Publikum für uns “vorheizte”. Ab 16 Uhr waren wir dann das letzte Mal an der Reihe. Unser erstes Konzert bei wirklich richtig gutem Wetter. Insgesamt ein gelungener Auftritt.

Nach dem Abbau stand das große Verabschieden an. Für unser langjähriges Mitglied Malte, war dies das letzte Konzert mit uns. Er versucht sein Glück als Zahnarzt in den Niederlanden. Er ist aber nicht der einzige, der mit dieser Ostseetour unsere Big-Band verlässt. Mehrere gehen ins Ausland oder können wegen ihrem Beruf voraussichtlich nicht mehr oft bei uns mitspielen. Wir hoffen, dass alle früher oder später zu uns zurückkehren oder sich ab und zu mal wieder blicken lassen.

Alle, die wieder nach Leipzig wollten, fuhren dann gegen 18.30 Uhr  mit dem Bus heimwärts. 01:00 Uhr war endlich Ankunft, ausladen und verabschieden. Also dann: bis zur nächsten Tour, die Regina Winkler bereits unter Dach und Fach hat!

Let’s groove!

Text: Frank und Ludwig

Bilder: Andreas Wendland